Polarity Therapie

Logo

Eine ganzheitliche Therapieform

 

Was ist Polarity-Therapie?

 
Polarity ist eine ganzheitliche Therapieform, die davon ausgeht, dass Energien (Kräfte) in verschiedenen Zusammenhängen die Grundlagen aller Erscheinungen sind. Im Menschen zeigen sich diese Energien in Form von Gedanken, Gefühlen, strömenden feinstofflichen Kräften, sowie - in höchst verdichteter Form - als materieller Körper.
Über Polaritäten, wie zum Beispiel Stillstand und Strömung, Wärme und Kühle, Dichte und Leichte, positiv und negativ, werden die Energien für uns erlebbar. Bei jeder Polarität besteht aber auch ein neutraler Pol, wo die Kraft zwischen dem positiven und dem negativen Pol ausgeglichen ist. Alle drei Pole sind von Bedeutung.
Dass Energien zwischen den Polen in Einklang mit den physischen Organen wesensgemäss fliessen können, ist eine Voraussetzung für Harmonie, Ordnung, Ganzheit und Gesundheit. Man spricht in der Polarity Therapie von „energetischer Anatomie“.

Der Embryo im Mutterleib, umwoben von den Energielinien der vier Elemente in ihrer dreifachen Wirkung (Triaden), sowie den Oppositionen der Organe:

Aus: Sacred Mirror, von Alex Gray

Wem hilft Polarity?

Polarity ist hilfreich bei körperlichen und seelischen Krisen, Stress, Müdigkeit, Migräne, Nervosität, Schmerzen, Verspannungen, Folgen von Trauma, Erschöpfungszuständen, Anfälligkeit für Krankheiten, Menstruationsbeschwerden, Rekonvaleszenz und anderes. In Fällen schwerer Krankheit werden regelmässige Behandlungen als stärkende und wohltuende Unterstützung empfunden.
Polarity Therapie ist auch eine hervorragende präventive Massnahme und eignet sich für Erwachsene und Kinder aller Altersstufen. Oft lassen sich auch im begleitenden Gespräch neue Perspektiven zu Problemen oder schweren Erlebnissen finden.
Es kann sich zudem die Fähigkeit zu vertiefter Selbstwahrnehmung und -erkenntnis entwickeln, und damit die Bereitschaft, vermehrt Verantwortung für das eigene Wohlergehen zu übernehmen.

Was geschieht bei einer Polarity-Behandlung?

 
Über Tastbefund, Beobachtung und Berührung werden energetische Strömungen, Blockaden und Ungleichgewichte wahrgenommen. Die Behandlung geschieht über den Kleidern, wobei die Berührung von sanft und mittel bis tief ins Gewebe gehen kann. Daneben ist das therapeutische Gespräch sehr wichtig.
Mit Polarity-Körperübungen, die zu Hause praktiziert werden können, sowie Erkenntnissen und Anwendungen von Zusammenhängen in der Ernährung kann die Therapie sinnvoll unterstützt werden. Die Klienten/innen lernen in eigenem Tempo Körperempfindungen, Gedankengänge und Emotionen vertieft wahrzunehmen.
Nach der Behandlung können Entspannung, oder Tatendrang, oder Nachdenklichkeit, vielleicht auch Aufgewühltsein durch Prozesse auftreten, entsprechend den Auswirkungen der angeregten Selbstheilungskräfte.

Der Mensch - vier Seins-Ebenen

 

Polarity Verband Schweiz

  Polarity Verband Schweiz         www.polarityverband.ch
  Postfach info@polarityverband.ch
  8036 Zürich Tel 061 831 2595, Fax 061 831 3828

 

Polarity Bildungs Zentrum

  Polarity Bildungs Zentrum www.polarity.ch
  Zwinglistrasse 21 info@polarity.ch
  8004 Zürich Tel 044 218 8080

Literatur (eine Auswahl):

  • Polaritätstherapie, von Randolph Stone, Verlag Irisiana, ISBN 3-88034-716-6
  • Polarity Therapie in der Praxis, von Phil Young, Verlag Aurum, ISBN 3-591-08340-2
  • u.v.a.

 

Leichte Polarity-Behandlungen:

Kurzbeschriebe
 
Kopfschmerzen
Abstellen von Kopfschmerzen, die durch Verspannung entstehen. Eventuell gefolgt von "Bauchschaukel" (siehe weiter unten).
Die Hände schnell aneinander reiben und eigene Energie spüren. Den Nacken des Partners mit der rechten Handfläche sanft berühren, die linke Hand etwa 2 cm vor dessen Stirn halten. Der Partner mache 10 tiefe Atemzüge und atme jedes Mal mit einem Seufzer aus. Die Hände so lange in dieser Stellung lassen, bis eine starke Energieübertragung spürbar wird. Innerhalb von 3-5 Minuten sollten die Schmerzen weg oder stark vermindert sein. Sonst das Atmen wiederholen.
Wiege
Entspannende Übung, um sich von Nervosität, Kopfschmerzen und Verspannungen zu befreien.
Hände kräftig aneinander reiben. Beide Hände ganz entspannt leicht unter und an die Seite des Kopfes des Partners legen: Zeige- und Mittelfinger leicht an den Seiten des Halses, die Daumen bei den Ohren. Diese Stellung beibehalten, bis starker Energieaustausch in den Händen spürbar wird. Dauer unbestimmt.
Bauchschaukel
Ausserordentlich entspannend wirkend als "erste Hilfe", wenn wenig Zeit verfügbar ist. Auch für Kinder vor dem Zubettgehen.
Von rechter Seite des auf dem Rücken liegenden Partners her. Hände kräftig reiben. Linke Hand leicht auf Stirn des Partners legen, die rechte genau unterhalb dessen Nabels. Dann mittels rechter Hand den Partner rhythmisch schaukeln, immer wieder Ruhepausen. Die Hände liegen lassen, bis vibrierende Lebensenergie zu spüren ist.
Schlüsselbein, Solarplexus-Schaukel
Blockierte Lebensenergien freisetzen
Von rechter Seite des auf dem Rücken liegenden Partners her die rechte Hand genau auf den Solarplexus (etwas oberhalb des Bauchnabels) legen. Linke Hand bildet Faust mit Daumen nach unten. Daumen in untere Seite des Schlüsselbeins pressen. Dann mit beiden Händen Körper leicht schaukeln. Daumen schrittweise entlang des ganzen Bereiches unter Schlüsselbeinen links und rechts verschieben, dabei immer wieder leicht schaukeln.
Hüftschaukel und Halten der Schultern
Blockierte Lebensenergien freisetzen
Von der rechten Seite aus die rechte Hand auf den linken Hüftknochen legen, die linke Hand auf die rechte Schulter des Klienten. Hüfte einige Minuten lang rhythmisch hin und her wiegen, dann Pause. Nur mit Hüften, nicht mit Schulter schaukeln! Es kann viel Lebenskraft fliessen und gespürt werden.